Kommunikation und emotionale Kompetenz

Gesprächsführung mit Haltung


Mitarbeiter, Kunden und Kollegen verhalten sich nicht immer rational, und das ist erst mal gut so. Wäre der einzelne ein Homo Oeconomicus, dem immer bewusst ist, was richtig oder falsch ist, wäre unsere Welt nicht nur vorhersehbar, sondern auch sehr farblos. Es ist daher wichtig auch die zutiefst menschlichen Beweggründe und Zusammenhänge zu kennen um einen reibungslosen und für alle Seiten fairen Umgang zu finden. Zu erkennen, was mein Gegenüber wirklich will, um richtig zu reagieren, wird in diesem Seminar erlebbar gemacht und trainiert.

 

Durch verschiedene Übungen und Reflexionseinheiten wird theoretisches Wissen lebendig und anwendbar. Grundlage ist sind Persönlichkeitsmodelle, welche tiefe Einblicke in das menschliche Handeln erlauben.

Zielgruppe:

Mitarbeiter und Führungskräfte, die in ihrem Alltag auf eine gute Kommunikation angewiesen sind und ihre emphatische Wirkung fördern wollen.

 



Kommunikation und emotionale Kompetenz

Modul A

 

Mit Hilfe der Transaktionsanalyse erlernen die Teilnehmenden einen qualifizierten Umgang mit der Gestaltung von Wirklichkeiten durch Kommunikation. Die Teilnehmenden verstehen die Entwicklungsmöglichkeiten der menschlichen Persönlichkeit, die Beziehungen zwischen Individuen und das Funktionieren von sozialen Systemen.

 

Seminarinhalte:

  • Wie gehe ich mit mir selbst und anderen respektvoll um und gestehe gleichzeitig anderen die Rechte zu, die ich auch für mich beanspruche?
  • Wie wirken meine eigenen Emotionen in meiner Kommunikation?
  • Wie und in welcher Weise zeige ich mich nach außen?
  • Wann kommuniziere ich offen und zielgerichtet?
  • Was sind meine typischen Handlungsweisen und welche Alternativen stehen mir zur Verfügung?

Kommunikation und Emotionale Kompetenz

Modul B

 

Die Teilnehmenden erlernen anhand von unterschiedlichen Gesprächsformen eine empfängerorientierte Kommunikation zu praktizieren und durch emotionale Komponenten die eigene Wirkung zu unterstützen.

 

 

 

Seminarinhalte:

  • Welche unterschiedlichen Gesprächsvarianten nutze ich und wo kann ich noch dazugewinnen?
  • Wo unterstützen mich meine Werte und Normen und wo sind sie eher hinderlich?
  • Welche Haltung präferiere ich in der Kommunikation?
  • Wie transportiere ich die aktuellen Themen/Anforderungen bezüglich der Umsetzung des Glücksspielstaatsvertrages?
  • Wie kann ich zu einer besseren Lösung für alle Beteiligten beitragen?


 

Seminarrahmen

 

Zwei Seminarmodule mit Teilnehmenden aus unterschiedlichen Unternehmen.

Die Gesamtdauer beträgt 8 Seminartage.

Seminarbeginn:  am 1.Tag um 10:00 Uhr

Seminarende:     am 4.Tag um 15:00 Uhr

Termine

  • 14.-17.06.2022  Modul A 
  • 22.-25.11.2022  Modul B